Angelschnüre


Warning: curl_setopt() expects parameter 2 to be long, string given in /www/htdocs/w00dab23/angelshop.in/joomla/sdk/lib/requestcore/requestcore.class.php on line 610
1-10 von 4138 Ergebnissen
Sortierung: 
Perlonfaden klar 0,45mm Zugkraft ca. 9kg
UVP: EUR 3,49
Preis: EUR 3,49 inkl. MwSt.
Stand: 12.12.2017 16:43 CET Einzelheiten
Daiwa J-Braid 8 Braid 300m chartreuse - geflochtene Angelschnur
Preis: EUR 23,95 - EUR 38,34 inkl. MwSt.
Stand: 12.12.2017 16:43 CET Einzelheiten
PowerPro SPECTRA
Preis: EUR 229,24 - EUR 699,36 inkl. MwSt.
Stand: 12.12.2017 16:43 CET Einzelheiten
Stork HDx8, 8-Fach geflochtene premium Angelschnur 600m
Preis: EUR 46,99 - EUR 76,99 inkl. MwSt.
Stand: 12.12.2017 16:43 CET Einzelheiten
Shimano Aspire Fluorocarbon 50 m
Preis: EUR 5,46 - EUR 15,90 inkl. MwSt.
Stand: 12.12.2017 16:43 CET Einzelheiten

           

Angelschnüre - ohne geht es nicht!

Angelschnur oder eher gesagt Angelschnüre sind wohl die wichtigsten Zubehörteile die für den erfolgreichen Fischfang von hoher Wichtigkeit sind. Ohne die Verwendung von Angelschnüren geht es beim modernen Angeln wohl Gar nicht. Dabei spielt es keine Rolle ob man vom Ufer oder Boot aus angelt. Was aber gibt es für Unterschiede. Diesem undurchschaubaren Thema wollen wir mal etwas näher auf den Grund gehen.

Angelschnur im Überblick

  • Monofile Angelschnur
  • Multifile Angelschnüre (geflochtene Angelschnur)
  • Fliegenschnur

Man teilt die Angelschnur in drei verschiedenen Hauptgruppen ein. Welche von den hier oben aufgeführten Sorten man später verwendet, spielt zum einen von der Angelart und Technik ab. Jedoch dienen alle nur dem gleichen Zweck. Angelschnüre verwendet man dazu dem späteren Zielfisch mit diversen Natur oder Kunstköder zu täuschen und zu überlisten. Im Vorhinein ist aber zu erwähnen, dass es keine Allrounder Angelschnur gibt. Jede verschiedene Angelmethode stellt spezielle Ansprüche an die dafür vorgesehene Angelschnur. Auch beim Anschaffungspreis liegen sie weit auseinander.

Allgemeines über Monofile Angelschnüre

Monofile Angelschnüre sind wohl die am meist verwendeten Angelschnüre beim Angeln. Sie werden in der Regel aus hochwertigen Kunststoffen (Polyamid) hergestellt. Die später entstehende Angelschnur wird während der Verarbeitung auf Maß gebracht und aus einem einzigen Stück gezogen. Weil das später Endprodukt bzw. die Angelschnur aus einem einzigen Strang (einfädig) gefertigt ist, hat sie den Namen Monofil erhalten.

Qualität Monofiler Angelschnüre

Wie erkennte man die Qualität einer Angelschnur beziehungsweise welche ist die beste. Diese Frage ist leider nicht so einfach zu beantworten. Bei vielen Anglern gehen die Meinungen bei dem Thema Angelschnüre sehr weit auseinander. Jeder hat seine spezielle Anforderung oder Vorliebe zu einer gewissen Marke oder Hersteller. Wie bereits erwähnt hängt es zum einen von der ausführenden Angeltechnik - Art und dem zu fangenden Zielfisch ab. Folgende Eigenschaften charakterisieren die Qualität einer Monofilen Angelschnur.

  • Tragfähigkeit
  • Sichtbarkeit
  • Weichheit
  • Dehnung
  • Abriebfestigkeit

Tragfähigkeit der Angelschnüre

Bei der Tragfähigkeit einer Angelschnur unterteilt man diese in Lineare Tragkraft und in die Knoten Tragkraft ein. Die von den Herstellern angegebene Lineare Tragkraft ist zwar eine wichtige Angabe zur Beurteilung einer Angelschnur jedoch nicht der einzige. Leider wird diese Größe (Lineare Tragkraft) von vielen Anglern häufig überbewertet. Die gesamteigenschaft einer Angelschnur ist ausschlaggebend für die Qualität einer Schnur. Beim Kauf wäre es ein Fehler, sich nur auf eine einzige Eigenschaft der Angelschnur festzulegen. Die Knotenfestigkeit (Knoten Tragkraft) spielt eine weiter große Rolle bei der Beurteilung von der Qualität einer Angelschnur. Ohne einen Knoten in der Schnur kann man keine Fische fangen. Das sollte jedem klar sein! Genau an diesen Knotenpunkten sind Angelschnüre am schwächsten. Deshalb ist es umso wichtiger sich diesen Wert etwas genauer anzuschauen.

Sichtbarkeit der Angelschnüre

Bei der Sichtbarkeit der Angelschnüre werden von Angler zu Angler unterschiedliche Anforderungen gestellt. Natürlich soll die Schnur im Wasser für den Fisch nicht zu erkennen sein. Deshalb sollten Sie auch die Angelschnur auch an ihr Gewässer anpassen. Hier ist die Rede von dem Schnurdurchmesser. Die speziellen Farben von Schnüren spielen hierbei nur für den Angler eine Rolle und sind Geschmackssache. Diese Einfärbung von Angelschnüren dient dazu, dass man sie an der Oberfläche bzw. über Wasser besser erkennen kann. Die verschiedenen Farben sind vom Schnurhersteller so gewählt und getestet worden, dass sie unter Wasser für den Fisch fast unsichtbar sind.

Weichheit von Angelschnüre

Die Weichheit beziehungsweise Geschmeidigkeit einer Angelschnur kann man nur in einem Labor unter einem objektiv erkennen. Hierbei müssen wir uns auf den Hersteller und auf unser Gefühl verlassen. Manchmal ist es hilfreich ein Stück Schnur in die Hand zu nehmen um die Härte und Steifigkeit zu testen. Wenn die Angelschnur zu steif oder Hart ist, springt sie leicht von der Rolle und lässt sich schlecht auswerfen. Im schlimmsten Fall besteht erhöhte Perückengefahr beim werfen.

Dehnung bei Angelschnüre

Alle Angelschnüre heben einen bestimmten Dehnungsfaktor. Bei Monofiler Angelschnur ist diese Dehnung jedoch um einiges höher als wie bei einer geflochtene Angelschnur. Auch hier kann man die Schnur am besten beurteilen, wenn man sie in die Hand nimmt. Wenn eine Angelschnur eine zu hohe Dehnbarkeit aufweist, verzögert sich der Anhieb um ein vielfaches. Sehr Dehnbare Schnüre sollten auf keinen Fall für das distanzangeln eingesetzt werden. Es verfälscht in vieler Hinsicht einen Biss oder der Anhieb kommt er viel zu spät am Fisch an.

Abriebfestigkeit bei Angelschnüre

Alle guten Angelschnüre sollen bzw. müssen eine hohe Abriebfestigkeit besitzen. Besonders gilt dass für Angelschnüre die zum Grundfischen und Spinnfischen eingesetzt werden. Die Beanspruchung solcher Schnüre ist besonders hoch. Gerade bei der Grundangel Methode werden oft Hindernisse unter Wasser berührt und hier zahlt sich eine hohe Abriebfestigkeit aus. Aber auch ständiges Auswerfen geht durch ständiges durchlaufen der Führungsringe der Rute nicht spurlos an einer Angelschnur vorbei. Hierbei wird besonders der vordere Teil der Schnur stark beansprucht und sollte öfters kontrolliert werden.

Multifile Angelschnüre - Geflochtene Angelschnur

Die geflochtene Angelschnur wird bei vielen Anglern zwar immer beliebter, doch der anschaffungspreis ist um ein deutliches höher. Genau aus diesem Grund werden diese Angelschnüre nicht so oft verkauft wie monoschnüre. Im Gegensatz zur monofilen Angelschnur wird die geflochtene Angelschnur aus mehreren einzelnen Fasern hergestellt. Durch ein spezielles Flechtverfahren werden eine Menge kleinerer Fasern zusammengesponnen. Dieses einzigartige Geflecht ist die spätere uns bekannte geflochtene Angelschnur. Der große Vorteil dieser Angelschnur liegt in der hohen Belastbarkeit mit kaum Dehnung. Desweiteren besitzt sie eine sehr hohe Tragkraft bei geringem Durchmesser. Die Multifile - geflochtene Angelschnur ist auch nicht so anfällig bei Hindernissen im Wasser wie die günstigere Monofile Schnur.  Gerade bei stark verkrauteten Gewässern ist sie ein gute Wahl und verhindert das verlieren von Fischen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Durch die geringe Dehnungsfähigkeit kann man sich beim Auswerfen stark verletzen. Viele Angler benutzen deshalb bei der Verwendung von geflochtenen Angelschnüren gerne einen Wurfhandschuh. Noch ein weiterer Nachteil bei geflochtene Angelschnur ist das häufige ausschlitzen der gehakten Fische. Deshalb sollten Sie bei der Verwendung solcher Schnüre auch etwas vorsichtiger beim Drillen mit dem Fisch sein.

Angelschnüre zum Fliegenfischen

Beim immer beliebter werdenden Fliegenfischen verwendet man spezielle Angelschnüre. Anders als bei monofile und geflochtene Angelschnur kann sich der Durchmesser bei Fliegenschnüren verändern. Fliegenschnüre werden nach den Regeln der American Fishing Tackle Manufacturer Association kurz AFTMA genannt eingeteilt. Die Fliegenschnüre werden eingeteilt nach Schwimmverhalten, Länge, Form und Gewicht. Diese Eigenschaften werden z.B. Buchstaben und Zahlen auf der Packung aufgeführt. In der Regel kennzeichnen die Buchstaben das Schwimmverhalten und die Form der Angelschnur. Die Zahlen hingegen die Länge und das Gewicht der jeweiligen Schnur.

Ihr Vorteil
Angelshop Sicher einkaufen